Stadt Hartha
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Breitbandausbau
Eine Seite zurück Zur Startseite
Zu den Favoriten hinzufügen Zur Anmeldung
 

Förderung des Breitbandausbaus in Hartha mit Glasfaser

doc03915620181213133810_001

Dem flächendeckenden Breitbandausbau mit Glasfaser in Hartha und seinen Ortsteilen, steht nichts mehr im Weg.

Stefan Brangs, Staatssekretär für Arbeit, EU-Strukturfonds und Beauftragter der Staatsregierung für Digitales, übergab am 10. Dezember 2018 unserem Bürgermeister, Ronald Kunze, hierfür persönlich den Fördermittelbescheid des Freistaates Sachsen in Höhe von 1,667 Mio. Euro.

Die Stadt Hartha hat Bundes- und Landesfördermittel zum Breitbandausbau mit FTTC beantragt und damit die Chance im „Upgrade“ den Ausbau mit Glasfasertechnologie - d. h. Anschluss bis an jedes Haus - die sich dank neuer Förderrichtlinien im Oktober diesen Jahres ergab, erkannt und ergriffen.

Im Ergebnis hat die Stadt Hartha als erste sächsische Kommune einen sogenannten „Upgrade-Bescheid“ des Freistaates Sachsen erhalten. Dadurch können die Projektkosten, die sich durch die Umrüstung von Kupferkabel auf Glasfaserkabel von 1,3 auf 4,5 Millionen Euro mehr als verdreifacht haben, für die Zukunftstechnologie finanziert werden.

Die in der regionalen Analyse ermittelten 1.112 Haushalte, 147 Unternehmen und vier Schulen, zu denen bisher kein Ausbau von den Netzbetreibern geplant ist, könnten dann mit gigabitfähigen Anschlüssen über diese Maßnahme versorgt werden, so dass keine „weißen Flecken“ im Harthaer Gemeindegebiet bleiben.

Im nächsten bereits begonnenen Verfahrensschritt wird die Ausschreibung zu dem Vorhaben vorbereitet und nach Bestätigung der Auftragsvergabe durch den Stadtrat der Stadt Hartha baldmöglichst der Ausbau begonnen.

____________________________________________________________________________________________________

 
 

Breitbandausbau in Mittelsachsen

Das Informationsportal zum Breitbandinternet im Landkreis Mittelsachsen
2012 hat offiziell der Breitbandinternet-Ausbau im Landkreis Mittelsachsen begonnen.

Dem Start des Ausbaus sind mehr als 2 Jahre vorangegangen. Ende des Jahres 2009 hat sich der Landkreis entschieden, aufgrund der großen Bedeutung für den privaten und wirtschaftlichen Bereich, den Breitbandausbau konzentriert voranzutreiben.

Nach intensiver Planung durch die Landkreisverwaltung wurde nun der Startschuss für den flächendeckenden Ausbau des schnellen Internets im Landkreis Mittelsachsen bis Ende 2013 gegeben.

Mit Fördermitteln des Freistaates Sachsen und der Europäischen Union ist es möglich, 271 bisher unterversorgte Stadt- und Gemeindeteile im ländlichen Raum mit Breitbandinternet zu erschließen.

Unter www.breitband-mittelsachsen.de entstand ein Informationsportal über den aktuellen Stand der Breitband-Fördermaßnahmen.

Mit diesem Informationsportal wird aktuell und möglichst umfassend über den Breitbandinternetausbau informiert.

Eine eingefügte interaktive Karte zeigt Ihnen, welche Stadt- und Gemeindeteile zur Breitbanderschließung vorgesehen sind, welche Technologien im jeweiligen Ort zum Einsatz kommen und wie der aktuelle Ausbaustand ist. Weiterhin bietet Ihnen das Portal umfangreiche Hintergrundinformationen zum Breitbandförderverfahren, zum bisherigen Projektablauf sowie zahlreiche interessante Links.

 
© Stadt Hartha
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen