Stadt Hartha
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Aktuelles
Eine Seite zurück Zur Startseite
Zu den Favoriten hinzufügen Zur Anmeldung
 

aus der aktuellen Tagespresse unserer Region:

aus der aktuellen Tagespresse unserer Partnerstadt Fröndenberg:

______________________________________________________________________________________________

 
 
Oktoberfest 2019 (002)
 
 
1) Titelbild - 25.-27.10.19 stockcar Plakat A1-klein (002)
 
 
1) Titelbild -  Hort-Sonnenschein - Halloweenparty Bild (002)
 
 
12.11.2019
 
 

________________________________________________________________________________________________

 
 
EKM

Pressemitteilung

Kinder des Landkreises zum mitmachen aufgefordert - Aktion „Umwelthelden gesucht!“ gestartet
Das Jubiläumsangebot der EKM bietet Kindereinrichtungen des Landkreises die Möglichkeit tolle Preise zu gewinnen und zeitgleich neue Einblicke zu den Themen Abfall, Umwelt und Ressourcen zu erlangen.

Bis zum 31. Oktober 2019 können sich interessierte Grundschulklassen, weiterführende Schulen und Kindereinrichtungen für die Teilnahme an dem Projekt „Umwelthelden gesucht!“ anmelden.

Die Aufgabe ist einfach. Alle teilnehmenden Gruppen sollen Ihre Umwelt beobachten und untersuchen wo (unnötiger) Abfall anfällt und wie dieser vermieden werden kann. Übertragen auf das eigene Umfeld, im Heimatdorf oder -ort, können die Kinder dabei spielerisch einen besseren Umgang mit unserer Umgebung und Umwelt erlernen.

Die Ausschreibung steht allen Kinder der 3.-6. Klasse und allen interessierten Kindereinrichtungen im Landkreis Mittelsachsen offen.

Die Preise:
Als 1. Preis winkt den Gewinnern ein Besuch im Sonnenlandpark Lichtenau und die Besichtigung eines Wertstoffhofes. Weitere Preise beinhalten ein Umwelthelden-Überraschungspaket und einen Geldpreis für das nächste eigene Abfallprojekt.

Alle weiteren Informationen erhalten Sie unter www.ekm-mittelsachsen.de/aktuelles-aktionen/aktuelles.

Die Anmeldung ist direkt per E-Mail an abfallberatung@ekm-mittelsachsen.de oder telefonisch unter 03731-2625-41 möglich.

_______________________________________________________________________________________________________

 
 

Neue Förderrichtlinie „Regionales Wachstum“ für Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten aufgelegt

Auch im Landkreis Mittelsachsen können klein- und mittelständische Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten seit Inkrafttreten der Förderrichtlinie „Regionales Wachstum“ bei einem Investitionsvolumen von mindestens 20.000 EUR Fördermittel für die Errichtung einer neuen, die Erweiterung bzw. die Modernisierung einer Betriebsstätte beantragen. Der Investitionszuschuss beträgt max. 200.000 EUR bei einem Fördersatz von 30 % der förderfähigen Kosten. Im Falle einer Unternehmensnachfolge kann der Fördersatz bis zu 50 % betragen.

Nicht förderfähig sind z.B. Kosten des Grundstückserwerbs, Anschaffung von Fahrzeugen oder gebrauchte Wirtschaftsgüter.

Antragsberechtigt sind Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe, dem Handwerk, Einzelhandel, Dienstleistung, der Kultur- und Kreativwirtschaft, der Beherbergung und Gastronomie aber auch der freien Berufe mit technischen und naturwissenschaftlichen Schwerpunkt und Informations- und Kommunikationsberufe.

Die Förderrichtlinie selbst mit den konkreten Fördermodalitäten kann auf der Homepage der Sächsischen Aufbaubank unter www.sab.sachsen.de , Suchbegriff „Regionales Wachstum“, eingesehen werden. Auch die Formulare zur Antragstellung sind hier hinterlegt.

Auskunft im Referat Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung des Landratsamtes Mittelsachsen gibt Frau Oschatz, Telef. 03731 7991452.
____________________________________________________________________________________________________

 
 

JETZT TEILNEHMEN - Online Jugendbefragung 2019

QR-Code-Jugendbefragung2019

Ab sofort ist die Online-Jugendbefragung des Landkreises Mittelsachsen im Internet verfügbar. Zu erreichen ist diese über www.landkreis-mittelsachsen.de/jugendbefragung

Kinder ab zehn Jahre sowie Jugendliche und junge Erwachsene bis 20 Jahre sind aufgerufen, sich an der Jugendbefragung 2019 des Landkreises Mittelsachsen zu beteiligen. Sie haben damit die Chance, Einfluss auf die Jugendhilfeplanung, die die Bereiche Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und erzieherischer Kinder- und Jugendschutz umfasst, zu nehmen und Angebote aktiv mit zu gestalten. Die Befragung wird freiwillig, anonym und unter der Einhaltung des Datenschutzes durchgeführt.

Bitte unterstützen Sie uns und leiten Sie den Link www.landkreis-mittelsachsen.de/jugendbefragung oder beigefügten QR-Code an möglichst viele Kinder- und Jugendliche in Ihren Arbeitsbereichen und Netzwerken weiter, damit sich diese zahlreich beteiligen können.
____________________________________________________________________________________________________

 
 

Förderung des Breitbandausbaus in Hartha mit Glasfaser

doc03915620181213133810_001

Dem flächendeckenden Breitbandausbau mit Glasfaser in Hartha und seinen Ortsteilen, steht nichts mehr im Weg.

Stefan Brangs, Staatssekretär für Arbeit, EU-Strukturfonds und Beauftragter der Staatsregierung für Digitales, übergab am 10. Dezember 2018 unserem Bürgermeister, Ronald Kunze, hierfür persönlich den Fördermittelbescheid des Freistaates Sachsen in Höhe von 1,667 Mio. Euro.

Die Stadt Hartha hat Bundes- und Landesfördermittel zum Breitbandausbau mit FTTC beantragt und damit die Chance im „Upgrade“ den Ausbau mit Glasfasertechnologie - d. h. Anschluss bis an jedes Haus - die sich dank neuer Förderrichtlinien im Oktober diesen Jahres ergab, erkannt und ergriffen.

Im Ergebnis hat die Stadt Hartha als erste sächsische Kommune einen sogenannten „Upgrade-Bescheid“ des Freistaates Sachsen erhalten. Dadurch können die Projektkosten, die sich durch die Umrüstung von Kupferkabel auf Glasfaserkabel von 1,3 auf 4,5 Millionen Euro mehr als verdreifacht haben, für die Zukunftstechnologie finanziert werden.

Die in der regionalen Analyse ermittelten 1.112 Haushalte, 147 Unternehmen und vier Schulen, zu denen bisher kein Ausbau von den Netzbetreibern geplant ist, könnten dann mit gigabitfähigen Anschlüssen über diese Maßnahme versorgt werden, so dass keine „weißen Flecken“ im Harthaer Gemeindegebiet bleiben.

Im nächsten bereits begonnenen Verfahrensschritt wird die Ausschreibung zu dem Vorhaben vorbereitet und nach Bestätigung der Auftragsvergabe durch den Stadtrat der Stadt Hartha baldmöglichst der Ausbau begonnen.

____________________________________________________________________________________________________

 
© Stadt Hartha