Stadt Hartha
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Informationen von anderen Stellen
Eine Seite zurück Zur Startseite
Zu den Favoriten hinzufügen Zur Anmeldung
 
Durch andere Ämter und Behörden erhält die Stadt Hartha Informationen, die auch für Bürger
von Interesse sein könnten. Deshalb erfolgen diese Veröffentlichungen:

____________________________________________________________________________________________________

 
 
 
 

____________________________________________________________________________________________________

 
 

Beratungsangebote zur Aufarbeitung von SED-Unrecht in Sachsen

28 Jahre nach dem Mauerfall meinen viele, dass das DDR-Unrecht aufgearbeitet wurde und die Opf¬er längst rehabilitiert sind. Dem ist nicht so. Es gibt noch viele weiße Flecken und ungeklärte Biografien.

Der Sächsische Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur berät deshalb Betroffene und deren Angehörige zu Fragen der Rehabilitierung von poli¬tisch motiviertem DDR-Unrecht. Dabei werden die gesetzlichen Rahmenbedingungen vorgestellt und die daraus möglichen Entschädigungsansprüche auf den Beratungsfall bezogen abgewogen.

Der Landes¬beauf¬tragte informiert über verschiedene Wiedergutmachungs¬leistungen, wie die Opferrente für Haftopfer, die Leistungsmöglichkeiten für jene, die weniger als 180 Tage in Haft waren, die berufliche Rehabilitierung oder auch die verwaltungsrechtliche Rehabilitierung. Neben der Beratung zu neuen Anträgen können auch lauf¬en¬de Rehabilitierungsverfahren besprochen und Anträge auf Stasi-Akteneinsicht gestellt werden. Fragen, die die Biografieklärung oder die Anerkennung gesundheitlicher Haftfolge-schäden betreffen, können ebenfalls erörtert werden.

Bitte beachten Sie, dass die Rehabilitierungsgesetze nach jetzigem Stand zum 31.12.2019 auslaufen und danach keine Anträge mehr möglich sind.

Wenn Sie eine Beratung in Ihrer Gemeinde wünschen, können Sie sich direkt bei Ihrem Bürgermeister melden. Ihr Ortsvorsteher wird mit uns einen geeigneten Termin finden. Natürlich können Sie sich auch unabhängig davon direkt in unserer Dienststelle in Dresden melden. Verantwortlich für die Bürgerberatung ist Martina Pohl. Ihre telefonische Durchwahl ist die 0351-6568113.

Schriftliche Anfragen senden Sie bitte an:

Sächsischer Landesbeauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Unterer Kreuzweg 1
01097 Dresden

Oder per Mail an: lasd@slt.sachsen.de

Antragsformulare zur Stasi-Akteneinsicht oder auch Informationen zu den Reha-Gesetzen senden wir Ihnen gerne zu.

____________________________________________________________________________________________________
 
 
Tierseuchenkasse

Tierbestandsmeldung 2018

Bekanntmachung der Sächsischen Tierseuchenkasse (TSK)
- Anstalt des öffentlichen Rechts -

Sehr geehrte Tierhalter,
bitte beachten Sie, dass Sie als Tierhalter von Pferden, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen, Geflügel, Süßwasserfischen und Bienen zur Meldung und Beitragszahlung bei der Sächsischen Tierseuchenkasse gesetzlich verpflichtet sind.

Die Meldung und Beitragszahlung für Ihren Tierbestand ist Voraussetzung für:
- eine Entschädigung im Tierseuchenfall,
- für die Beteiligung der Tierseuchenkasse an den Kosten für die Tierkörperbeseitigung
- für Beihilfen im Falle der Teilnahme an Tiergesundheitsprogrammen.

Die Meldebögen bzw. E-Mail-Benachrichtigungen werden Ende Dezember 2017 an die uns bekannten Tierhalter versandt. Sollten Sie bis Mitte Januar 2018 keinen Meldebogen erhalten haben, melden Sie sich bitte bei der Tierseuchenkasse.

Auf dem Meldebogen oder per Internet melden Sie bitte die am Stichtag 1. Januar 2018 vorhandenen Tiere. Sie erhalten daraufhin Ende Februar 2018 den Beitragsbescheid, auf dessen Grundlage Sie dann Ihren Beitrag an die Tierseuchenkasse überweisen.

Ihre Pflicht zur Meldung begründet sich auf § 23 Abs. 5 des Sächsischen Ausführungsgesetzes zum Tiergesundheitsgesetz (SächsAGTierGesG) in Verbindung mit der Beitragssatzung der Sächsischen Tierseuchenkasse.

Es ist nicht wichtig, Ob Sie die Tiere im landwirtschaftlichen Bereich oder zu privaten Zwecken halten, spielt dabei keine Rolle.

Unabhängig von der Meldepflicht an die Tierseuchenkasse ist die Tierhaltung bei dem für Sie zuständigen Veterinäramt anzuzeigen.

Bitte unbedingt beachten:

Auf unserer Internetseite erhalten Sie weitere Informationen zur Melde- und Beitragspflicht, zu Beihilfen der Tierseuchenkasse, sowie über die einzelnen Tiergesundheitsdienste. Zudem können Sie, als gemeldeter Tierbesitzer u.a., Ihr Beitragskonto (gemeldeter Tierbestand der letzten 3 Jahre), erhaltene Beihilfen, Befunde sowie eine Übersicht Ihrer entsorgten Tiere einsehen.

Sächsische Tierseuchenkasse
Anstalt des öffentlichen Rechts
Löwenstr. 7a,
01099 Dresden
Tel: 0351 / 80608-0, Fax: 0351 / 80608-35
E-Mail: info@tsk-sachsen.de Internet: www.tsk-sachsen.de
________________________________________________________________________________________________________________________

 
 

Kleinprojekte von Vereinen und Institutionen werden unterstützt - bis zu 3.000 Euro sind möglich

logo-las

Die Fördergesellschaft Regio Döbeln e.V. ruft zum Wettbewerb "Kleinprojektepool im Rahmen des Modellprojektes Land(auf)Schwung" auf. Der Projektwettbewerb ist eine eigenständige Maßnahme im Rahmen des Modellprojektes und wird durch das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung finanziert.

Mit diesem Projektwettbewerb sollen Wege und Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie den Auswirkungen des demografischen Wandels in Mittelsachsen mit Hilfe von Kleinprojekten begegnet werden kann. Der Kleinprojektepool richtet sich insbesondere an kleine Vereine oder kirchliche Institutionen und möchte deren praxisorientierte Arbeit unterstützen.

Ziele:

- durch die Finanzierung von Kleinprojekten die Zusammenarbeit unternehmerischer Menschen in den Kommunen zu stärken,

- Vereine und deren Mitglieder sowie Institutionen ermuntern, sich aktiv in ihren Heimatorten zu engagieren,

- Einwohnerinnen und Einwohner für eine Mitarbeit in den Vereinen oder Institutionen zu aktivieren.

Entwicklungsagentur
Land(auf)Schwung Mittelsachsen
Rosa-Luxemburg-Straße 1
04720 Döbeln

Tel.: +49 162 8949455
E-Mail: landaufschwung-mittelsachsen@neulandplus.de

________________________________________________________________________________________________________________________

 
 

Internetportal zur weiteren Vermarktung des Standortes gestartet

Der Landkreis Mittelsachsen hat ein neues Internetportal zur weiteren Vermarktung des Standortes gestartet.

Unter

www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de/wirtschaft/firmendatenbank.html

können interessierte Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe sowie Freizeiteinrichtungen aus dem Landkreis Mittelsachsen ihr Unternehmen und ihre Dienstleistungen vorstellen. Der Eintrag in der Firmendatenbank stellt eine gute Möglichkeit dar, Produkte und Dienstleistungen vorzustellen und gleichzeitig einen Beitrag dazu zu leisten, wirtschaftliche Leistungskraft und Branchenvielfalt sowie die vielfältigen Dienstleistungsangebote der Region stärker bekannt zu machen.

Diese Einträge sind kostenfrei und wir würden uns freuen, wenn Sie sich daran beteiligen.
Kontakt:
Mail: regionalmanagement@landkreis-mittelsachsen.de
Telefon: Sekretariat Frau Sandra Korte – 03731 799 1401

____________________________________________________________________________________________________

 
 

Regionalmanagement Landkreis Mittelsachsen informiert:
Mittelsächsisches Karriereportal soll aufgebaut werden -bereits 170 Angebote unter online

Imagekampagnen sind wichtig für die Aufmerksamkeit. Doch ist diese erst einmal errungen,
kommt es darauf an, insbesondere Fachkräfte in die Region zu holen. Im Rahmen der Woche
der offenen Unternehmen war es die mittelsächsische Unternehmerschaft, die ein regionales
Jobportal anregte, das neben Voll- und Teilzeitstellen dem Bereich der Berufsorientierung ein
stärkeres Augenmerkt schenken soll. Ende Mai startete das mittelsächsiche Karriereportal unter
www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de mit 170 Angeboten und es soll weiter ausgebaut werden.
Firmen können unter der Rubrik Fachkräfte von einem umfangreichen Serviceangebot profitieren, welches sich durch den regionalen mittelsächsischen Bezug besonders auszeichnet.

Praktika und Ferienangebote, allgemeine Angebote der Berufsorientierung wie zum Beispiel der
Lehrerpraxistag können dort veröffentlicht werden. Auch soll es neben den Voll- und Teilzeitstellen Angebote für Studenten geben.

Welche Daten werden erfasst? Zunächst die sogenannten Visitenkartenangaben aus der Firmendatenbank, worüber auch der Eintrag durch die Firmen selbst vorgenommen werden kann.
Darüber hinaus natürlich die Informationen zu den jeweiligen Angeboten. Die Daten können
durch die Unternehmen selbst aktuell gehalten werden. Es ist geplant, dass das Referat Wirtschaftsförderung ebenfalls in allen fachkräftebezogenen Projekten, wie der Woche der offenen Unternehmen, auf das Portal zugreift. Perspektivisch wird es auch einen „Job des Monats“ geben, der über die Social-Media-Kanäle vorgestellt werden wird. Interessenten dafür gibt es schon. Firmen melden sich kostenfrei unter
www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de/wirtschaft/firmendatenbank.html an.

Kerstin Kunze
Koordinierungsstelle für Projekte im ländlichen Raum

Besucheradresse:
Landratsamt Mittelsachsen, Außenstelle Döbeln
Abt. Kreisentwicklung und Bauen
Ref. Wirtschaftsförderung und Bauplanung
Straße des Friedens 20, 04720 Döbeln
Tel.: 0 37 31 - 79 963 13, Fax: 0 37 31 - 79 967 22
E-Mail: kerstin.kunze@landkreis-mittelsachsen.de
Internet: www.landkreis-mittelsachsen.de


Postanschrift:
Landratsamt Mittelsachsen
Ref. 22.2 Wirtschaftsförderung und Bauplanung, Postfach 17 51, 09587 Freiberg

Voraussetzungen, Bedingungen und Einschränkungen für die Zugangseröffnung für signierte
und/oder verschlüsselte elektronische Dokumente unter: www.landkreis-mittelsachsen.de in der Rubrik: E-Government/EU Dienstleistungsrichtlinie.

____________________________________________________________________________________________________

 
 

Landratsamtes Mittelsachsen
- Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt –

Fleischhygienebezirk -Änderungsmitteilung-

Die Schlachttier- und Fleischuntersuchung – sowohl für Hausschlachtungen als auch für gewerbliche Schlachtungen – ist eine amtliche/hoheitliche Aufgabe, die von niedergelassenen Tierärzten bzw. Fachassistenten im Auftrag des Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramtes des Landratsamtes Mittelsachsen durchgeführt wird.
Die Bürgerinnen und Bürger sind verpflichtet, den für das Stadtgebiet zuständigen Fleischbeschautierarzt bzw. Fachassistenten zu bestellen.

Eine Übersicht der Fleischhygienebezirke im Landkreis Mittelsachsen finden Sie auf der Internetseite unter http://www.landkreis-mittelsachsen.de/das-amt/ressorts/lebensmittel-und-fleischhygieneueberwachung.html

Fleischhygienebezirk
OrtOrtsteilTierarztVertreter
04746 HarthaAschershain
Diedenhain
Flemmingen
Gersdorf
Hartha
Kieselbach
Langenau
Lauschka
Nauhain
Neudörfchen
Richzenhain
Saalbach
Schönerstädt
Seifersdorf
Steina
Wallbach
Wendishain
DVM Wilfried Dutschmann
OT Gebersbach
Schulberg 27 c
04736 Waldheim

Tel.: 034327 92743
TÄ Anja Lentzsch
Massaneier Str. 7
04736 Waldheim

Tel.: 034327 92818

____________________________________________________________________________________________________

 
© Stadt Hartha
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen